NEWS AAA NEWS RSS-Feed abonnieren SPD-Berlin auf Twitter Klaus Wowereit auf Facebook SPD-Berlin auf Youtube


Donnerstag 24. Oktober 2013


„Die konsequente, auf Zukunftsfelder setzende Wirtschaftspolitik Berlins zahlt sich aus", kommentierte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, die jüngsten Zahlen zum Beschäftigungswachstum. Im 2. Quartal 2013 ist die Beschäftigung in Berlin um 1,9 Prozent angestiegen, im Bund dagegen nur um 0,6 Prozent (zum Vergleich: Hamburg plus 1,2 Prozent, Bayern plus 1,1 Prozent).

Wowereit: "Keine Region in Deutschland kann eine solch positive Entwicklung wie Berlin aufweisen. Die wachsende Zahl von Erwerbstätigen zeigt, dass Wirtschaftswachstum kein Selbstzweck ist, sondern mehr Menschen ein gutes und eigenverantwortliches Leben ermöglicht." Damit halte Berlin, so Wowereit weiter, trotz konjunkturell schwierigerem Umfeld seinen Expansionskurs auf dem Arbeitsmarkt bei und stelle für Ostdeutschland einen wichtigen Beschäftigungsanker dar.

Bei der Erwerbstätigkeit insgesamt liegt Berlin mit einem Plus von 2,6 Prozent ebenfalls an der Spitze. Das entspricht einem Zuwachs von knapp 45.000 Erwerbstätigen. Besonders erfreulich, so Wowereit, sei dabei, dass die Anzahl der marginal Beschäftigten mit einem Minus von 0,6 Prozent rückläufig ist.



<- Zurück zu: AKTUELL