NEWS AAA NEWS RSS-Feed abonnieren SPD-Berlin auf Twitter Klaus Wowereit auf Facebook SPD-Berlin auf Youtube


Freitag 08. August 2014


Berlin steuert auf einen neuen Rekord bei den Tourismuszahlen zu. "Die Übernachtungszahlen allein des ersten Halbjahrs 2014 entsprechen dem Volumen im gesamten Jahr 2004", so der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit. "Dieser Vergleich veranschaulicht plastisch, wie außergewöhnlich die Wachstumsraten im Berlin-Tourismus tatsächlich sind.“

Nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg verzeichnete Berlin in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 insgesamt 5,5 Millionen Gäste und damit 4,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Gesamtzahl der Übernachtungen ist im ersten Halbjahr um 6,3 Prozent auf 13,2 Millionen gestiegen.

Der Anteil von Gästen aus dem Ausland ist dabei weiter gestiegen. „Berlins internationales Image als offene und tolerante Metropole trägt auch in dieser Hinsicht Früchte", so Wowereit. "Inzwischen kommen 43 Prozent unserer Besucherinnen und Besucher aus dem Ausland – noch vor zehn Jahren war es lediglich ein Drittel.“

Die Tourismusbranche der Stadt gehöre auch zu den großen Arbeitgebern Berlins, so Wowereit. „Unsere Gäste bringen unserer Stadt auch immer neue Arbeitsplätze im Hotel- und Gaststättengewerbe, deren Betriebe zu den wichtigen Ausbildungsunternehmen in Berlin gehören.“

Der Erfolg sei  der "konzentrierten und zielgerichteten Kooperation von Hotellerie und Gastronomie, visit Berlin und dem Berliner Senat sowie insbesondere den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Runden Tisch für Tourismus" zu verdanken, sagte Wowereit. "Die neuen Rekorddaten verstehen wir als Bestätigung für unsere gemeinsamen Anstrengungen und als Impuls für unsere weiteren Bemühungen.“



<- Zurück zu: AKTUELL